September 2018

BHPS-Trainingstage im September

Nur noch vier Trainingseinheiten bis zur erschwerten Begleithundeprüfung 2018. Mitte September ist schon die Halbzeit des diesjährigen BHPS-Kurses erreicht und die Teilnehmer haben sich gut weiterentwickelt. Das Apportieren auf der Apportelschleppe fällt nicht allen leicht, aber alle Hunde und Hundeführer geben sich größte Mühe. Alle Hunde apportieren – das ist nicht jedes Jahr so gewesen! Das ist bereits ein wirklich guter Erfolg der Kursteilnehmer.

Viel Erfolg und Spaß weiterhin und alles Gute für die Prüfung am 13. Oktober!

Monika Hoffmann

Sektionsabend am 7. September 2018

An unserem gut besuchten Sektionsabend im September 2018 begrüßten wir Frau Nadine Jacob von der Zentrale der Huk-Coburg Versicherung in Coburg zu einem Vortrag über die Hundehalterhaftpflicht.

Frau Jacob teilte ihren interessanten Vortrag in drei wesentliche Teile auf. In erster Linie ging es nicht um den Versicherungsvertrag als solchen, sondern um die Haftung für einen Hund oder ein anderes Haustier.

Im ersten Teil erläuterte Frau Jacob, wie man sich am besten in einem Schadenfall zu verhalten habe, also z. B. Personalien der Beteiligten Personen festhalten, Zeugen ansprechen und möglichst keine Schuldfrage diskutieren oder eigene Schuld zugeben. Anschließend möglichst zeitnah die eigene Versicherung informieren.

Der zweite Teil handelte davon, was überhaupt eine Hundehalterhaftpflichtversicherung umfasst, also welche Schäden abgedeckt sind. Die gesetzliche Tierhalterhaftpflicht ist eine sogenannte Gefährdungshaftung, also egal, wer nach meiner Meinung Schuld an einem Schaden trägt, ich hafte für alle Schäden die mein Tier verursacht – ähnlich wie bei einem Kraftfahrzeug. Erst zweitrangig ist, wer eventuell einen größeren Beitrag zu dem entstandenen Schaden geleistet hat oder etwa gegen Rechtsvorschriften verstoßen hat, Stichwort Leinenzwang.

Folglich gibt es auch nur wenige Ausschlüsse in Versicherungsverträgen für Tierhalter.

Schließlich ging es im dritten Teil des Vortrags um die gesetzlichen Regelungen im einzelnen und um von den Gerichten entschiedene Einzelfälle. Frau Jacob beantwortete auch zahlreiche Einzelfragen der anwesenden Mitglieder. Wir bedanken uns bei ihr für den interessanten und kurzweiligen Vortrag.

Monika Hoffmann

August 2018

BHP-Prüfung

Am Samstag, den 4. August fand unsere diesjährige BHP-Prüfung bei hochsommerlichen Temperaturen statt.

Pünktlich um 8 Uhr starteten wir mit der Prüfung. Losnummern ziehen und Chipnummern auslesen standen an. Insgesamt waren wir 11 Teilnehmer von denen 3 für die BHPG, 7 für die BHP1/2 und 1 Teilnehmer für die BHP1 gemeldet hatten.

Anschließend ging es gleich in das Außengelände zur Führersuche. Trotz frühem Beginn war es schon sehr heiß. Alle teilnehmenden Hunde haben diesen Teil der Prüfung mit Begeisterung und Wille gelöst. Wir verlagerten dann unseren Standort, um den Straßenverkehr unter realistischen Bedingungen zu prüfen. Alle Hunde zeigten sich von ihrer besten Seite und meisterten die Schwierigkeiten beim Verhaltenstest im Straßenverkehr. Es folgten dann die Prüfungsfächer „Warten vor dem Gebäude“ sowie die restlichen Gehorsamsübungen auf dem Hundeplatz.

Die hohe Temperatur war für Mensch und Tier eine extreme Belastung und der Schattenplatz für alle der bevorzugte Standort. Nein, nicht für alle! Unsere Helfer am Hundeplatz harrten tapfer in der Menschenmenge in der Sonne aus, bis alle Hunde geprüft waren.

Alle waren erleichtert, als die Teile BHP1 und BHP2 abgewickelt waren. Der Wasserteil in der BHP3 war dann noch der Abschluss und die Erfrischung eine Belohnung für die vorherige harte Arbeit.

Zur Siegerehrung trafen wir uns in der Forschungsbrauerei. Im Biergarten fanden wir schattige Plätze und so konnte der Prüfungstag ausklingen. Erwartet wurden wir hier von den Jagdhornbläsern des Jagdverein Hubertus in Unterdill die für einen schönen und angemessenen Rahmen unserer Veranstaltung sorgten.

Nachdem die Ergebnisse ausgewertet und die Urkunden geschrieben waren, erfolgte die Siegerehrung. Leider konnten am Prüfungstag nicht alle Hunde ihre bereits in den Wochen vor der Prüfung und insbesondere an der Generalprobe am 29.Juli gezeigten Leistungen in allen Übungen abrufen.

Tagessieger mit 166 Punkten (BHPG II.Preis) ist „Willi“ Wilhelm vom Weigler Wald, geführt von Felicitas Klockow, geworden.

Carola Weiner-Steber mit ihrer „Urmel“ Nora von der Birkenquelle, belegte mit 170 Punkten und der BHPG im III.Preis den zweiten Platz.

Fünf Teilnehmer bestanden die BHP1 und 2, und zwei Teilnehmer die BHP2.

Zum anschließenden Siegerfoto gab es dann noch den Dackelruf von den Jagdhornbläsern.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Teilnehmern am diesjährigen BHP-Kurs bedanken. Ein großer Dank geht an unsere Ausbilderinnen Susanne, Helga und Ursula. Nicht zu vergessen Monika Hoffmann, die sich unermüdlich um organisatorische Belange kümmerte.

Ein abschließender Dank auch an die BHP-Richterin Anna Lindmaier und die Richteranwärterin Silvia Kremling sowie an die vielen Helfer am Prüfungstag, aber auch den Kurstagen, die zu dieser erfolgreichen Veranstaltung beigetragen haben.

Stephan Handke

Juli 2018

Die Sommer-Regen-Wanderung im Juli 2018

Am Sonntag, den 22.07.2018 hatten wir uns zur Sommerwanderung im Kreis Rosenheim verabredet. An der Schlossbrauerei Maxlrain trafen sich immerhin 12 tapfere Dackelfreunde mit ihren Vierbeinern, obwohl es „Hunde und Katzen regnete“. Zuerst haben wir überlegt, ob wir nicht sofort in die Gaststätte einkehren, aber dann haben wir allen Mut zusammen genommen und sind losgewandert.

Die „Golfplatzrunde“ in Maxlrain führt zuerst über eine Wiese in ein Wäldchen hinein, in dem unsere Dackel prompt Rehe aufstöberten und zu einem Sichtlaut-Konzert anstimmten. Immer am Golfplatz entlang ging es weiter. Golfer gab es natürlich bei dem Wetter nicht zu bestaunen. An mehreren Stellen überquerten wir den Golfplatz bis wir schließlich an einem Weiher ankamen. Keiner hatte Lust, hier auch noch zu schwimmen. Auf Wirtschaftswegen zurück begegneten wir schließlich doch noch einem Golfcart und spazierten an dem Schloss Maxlrain, das leider nicht besichtigt werden kann, zurück zum Ausgangspunkt.

In der Gaststube der Schlossbrauerei trafen wir auf weitere vier Mitglieder, die uns beim gemütlichen Mittagessen Gesellschaft leisteten. So waren wir am Schluss 16 zufriedene Dackelfreunde, die sich trotz des Wetters gut amüsiert haben.

Alle abgebildeten Personen sind mit der Veröffentlichung ihrer Fotos einverstanden.

Monika Hoffmann

BHP-Kurs 2018

Der Begleithundekurs befindet sich auf der Zielgeraden um die Prüfung am 4. August abzulegen. Mit motivierten Frauchen und Herrchen arbeiten die Hunde an den letzten Übungstagen am Hundeplatz, im Straßenverkehr, im Außengelände und am Wasser. So kann die Prüfung kommen.

Juli 2018

Dackelrennen der BDK Sektion Landshut

Vielen lieben Dank an die Sektion Landshut für die gelungene Austragung des zweiten Dackelrennens am 29.7. im Hofgarten der Burg Trausnitz. Trotz sehr heißem Wetter liefen unsere Hunde beachtliche Zeiten: Snoopy war der schnellste, Frodo zweiter, Moritz der schnellste Veteran und das Team Frodo, Hexi und Ella holten den Team-Cup nach München. Gratulation!

Juni 2018

Zuchtschau der Sektion am 3. Juni 2018

Am Sonntag, den 03.06.2018 fand im Bräustüberl der Forschungsbrauerei unsere diesjährige Zuchtschau statt. Bei schönstem Wetter kamen 19 Hunde mit ihren Besitzern, um sich dem Zuchtrichter Herrn Dirk Topel, Vorsitzender unserer Nachbarsektion Augsburg, vorzustellen. Haarartsieger Rauhaar und Tagessieger wurde der Rüde Done (Django vom Hefeler Wald) mit seiner Besitzerin Angie Ziegmann aus der Sektion Landshut. Weitere Sieger in den Haararten waren Kunibert von den Zwergenkönigen (Besitzerin Josefine Geltl, Sektion Landshut) bei den Kurzhaardackeln, Line (Viola von der Ödenburg) als erstplatzierte Veteranin, Besitzer Fred Lorenz (Sektion München) sowie Xaver (Otmar vom Bussenblick) als Bester der Jüngstenklasse (Besitzerinnen Karin Körner und Petra Feicht [Sektion München]). Wir gratulieren allen Hundebesitzern und Hunden zu diesen Erfolgen. Herzlich bedanken wir uns bei Herrn Dirk Topel, der seine Bewertungen als Zuchtrichter hervorragend erklärt hat und den häufig mit Ausstellungen unerfahrenen Dackeln wie auch ihren Besitzern ruhig und freundlich die Nervosität genommen hat. Ein großer Dank geht vor allem auch an unsere lieben Mitglieder, die wie immer mit Blumen und Dekoration mitgewirkt und bei der Organisation geholfen haben.

Stephan Handke

April 2018

Besuch beim Dackelklub in Johannesburg/Südafrika

Am Ende  unserer Südafrika- und Namibia-Reise besuchten meine Frau und ich am 15.04.2018 eine Dackel-Show in Johannesburg. Mitglieder des Teckel Club und des South African Dachshund Club stellten auf dem weitläufigen Gelände des Goldfields Kennel Club ab 9 Uhr morgens ihre Lieblinge vor. Die spanische Richterin G. beurteilte in der „54th Annual Championship Show“ die Hunde  gemäß ihrer Haarart und Größe in vielfältigen Kategorien, beispielsweise „Best Baby Puppy“, „Best Puppy“, bester Junior, bester Kastrat, bester Veteran und natürlich bester Teckel. Was uns positiv überraschte, war die Begeisterung der Südafrikaner für rote und schwarze Langhaardackel, die am meisten ausgestellte Haarart. Am frühen Nachmittag war dann  Schluss und aufgrund eines sich ankündigenden Gewitters wurden  die Pavillons sehr schnell abgebaut und alle Hunde  sicher  in den  Fahrzeugen verstaut. Das war auch  gut so, denn  das Gewitter fiel wenig später sehr heftig aus.

Wir haben den Tag sehr genossen und bedanken uns für die von den  Mitglieder zubereiteten Speisen und die Getränke, für die netten und informativen Gespräche und auch  dafür, dass wir beide, mit jeweils einem schwarzen Langhaardackel ausgestattet, in der Kategorie „Breeders Team Challenge“ für das Team  des Zwingers Miniland mit an den  Start  gehen durften.

Weitere Informationen über südafrikanische Dackel gibt es unter:  http://www.dachshund.co.za/ und https://www.facebook.com/sadachshundclub/

Uwe Herrmann