Rauhaardackel selber Trimmen

Ein rauhaariger Hund sollte mehrmals im Jahr von Hand getrimmt werden, spätestens wenn der wuschelige Rauhhaar – Look überhand nimmt. Man entfernt das lose (tote) Fell mit einem nicht schneidenden Trimmmesser, einem Bimsstein oder mit der Hand. Der Hund hat dabei keine Schmerzen, da dieses Fell locker sitzt. Rauhaardackel dürfen NIE geschoren oder geschnitten werden, da das abgestorbene Haar dann im Haarkanal bleibt und das neue Haar nicht nachwachsen kann. Hieraus können gesundheitliche Probleme entstehen, weil die natürliche Schutzfunktion des Rauhhaarfells verloren geht und die Haut des Hundes nicht mehr richtig atmen kann.

Für alle, die sich für das Trimmen des Rauhaardackels und weitere Informationen rund um das Thema Trimmen interessieren, findet am 08.06.2024 (Samstag), 10:45 Uhr ein Kurs mit der Hundefriseurin Frau Petra Takacs gegen eine freiwillige Spende statt. Werkzeug zum Trimmen wird gestellt bzw. kann vor Ort erworben werden. Wir bitten um Anmeldungen an info@dackelklub-muenchen.de

Zuchtschau der Sektion Allgäu

Zum 60-jährigen Bestehen der Sektion Allgäu fand vergangenen Pfingstsonntag die Jubiläumszuchtschau in Kaltental-Aufkirch statt und von der Sektion München waren Xavier vom Grundlhof und Monika Hoffmann vertreten. Xavi, der erst kürzlich seinen 8. Geburtstag feierte, gab sein Debüt in der Veteranenklasse und konnte souverän beweisen, dass er sich nach wie vor in bester Form befindet. Prompt gab es den Formwert Vorzüglich und zum krönenden Abschluss den Pokal als schönster Veteran.

Herzlichen Glückwunsch!

Erfolgreicher Start in die Ausstellungssaison 2024 für die Sektion München

Nachdem das vergangene Ausstellungsjahr für die Mitglieder der Sektion bereits sehr erfolgreich abgeschlossen werden konnte, knüpften die ersten auch in diesem Jahr mit tollen Erfolgen nahtlos an.

Über gleich drei Champion Titel freute sich Cosmos vom Brendelstein mit seinen Besitzern Katharina Tremöhlen und Volker Hiddemann. Innerhalb kürzester Zeit konnte der Zwergteckel alle fünf erforderlichen VDH-Anwartschaften sichern und wurde vom Verband für das Deutsche Hundewesen e.V. zum Deutschen Champion (VDH) gekürt. Ende Februar trat er außerdem die Reise nach Sarajevo / Bosnien Herzegowina an, um sich ebenfalls auf internationalem Parkett zu behaupten. Auch hier wusste er zu überzeugen und wurde auf allen fünf Ausstellungen zum schönsten Rüden seiner Rasse gekürt und schlussendlich mit den Titeln Champion of Bosnia and Herzegowina sowie Champion Federation of Bosnia and Herzegowina ausgezeichnet.

Ebenfalls großen Grund zur Freude hatte Kings Kisses v.d. Mibaf’s Hoeve (Bentley) mit seiner Besitzerin Isabel van Maubeuge. Auch diese beiden machten sich auf die Reise ins benachbarte Ausland, um sich mit der internationalen Konkurrenz zu messen. Auf der internationalen Rassehundeausstellung in Luxemburg stellte Bentley wieder seine Form unter Beweis und gewann an beiden Tagen die Championklasse. Am zweiten Tag gewann er zusätzlich das BOB und wurde von der Fédération Cynologique Luxembourgeoise zum Champion de Luxembourg de Beauté gekürt.

Doch nicht nur international waren unsere Mitglieder unterwegs. Tolle Erfolge konnten ebenfalls in der Nachbarschaft auf der Zuchtschau der Sektion Wendelstein gefeiert werden. Aus München haben sich Ari vom Zieglerhof mit Franziska Moser, Volscidachs Mi Fai Impazzire mit Katharina Tremöhlen sowie Xavier vom Grundlhof mit Monika Hoffmann präsentiert. Alle drei Hunde bekamen von der Richterin Iris Steigmüller jeweils den höchstmöglichen Formwert und Ari vom Zieglerhof gewann zudem den Pokal für den schönsten Kurzhaarteckel und Volscidachs Mi Fai Impazzire wurde als schönster Jüngstenhund ausgezeichnet.

Herzlichen Glückwunsch an alle zu diesen tollen Erfolgen!